Gold-Reliefkanten & Wappen

Viel Erfahrung wird bei der Herstellung von Gläsern mit Gold-Reliefkanten gebraucht. Zunächst wird eine Abdeckmaske aus Asphalt oder elastischer Folie auf die Gläser geklebt. Dann wird der Rest des Glases ebenfalls mit Abdecklack bepinselt. Nur das feine Muster, das tief in das Glas eingearbeitet werden soll, bleibt frei. Nun wird mit abrasiven Techniken das Glas an diesen Stellen abgetragen, entweder mit Hilfe einer säurehaltigen Paste oder durch Sandstrahlen.

Anschließend wird das Kristallglas auf das sorgfältigste gereinigt  und dann vergoldet. Die Reliefwirkung tritt nach der Vergoldung besonders schön hervor, da der tieferliegende Hintergrund matt bleibt.

Eine weitere Technik des Goldreliefs ist die Handmalerei mit pastos angemachter Emailfarbe, die anschließend bei hoher Temperatur eingebrannt wird. Danach wird das aufgemalte Relief vergoldet und wiederum bei hoher Temperatur eingebrannt.

Diese Technik eignet sich hervorragend für die aufwendige Dekoration von Vasen wie „Ginkgo„.

Vorlagen für Goldätzkanten – „Oertel INDIVIDUAL“ bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre persönliche Komposition zu verwirklichen.

HERSTELLUNGSPROZESSZum Navigieren auf Symbole klicken:

 
Copyright © 2015 Joh. Oertel & Co. Kristallglas. Alle Rechte vorbehalten.